Praxisspektrum



NEU: Ab sofort sind wir nebenan und unter www.naturheilpraxis-baum-leipzig.de ebenfalls für Sie erreichbar.

Die neue Praxis beinhaltet unter anderem die Behandlung mittels Osteopathie.


Behandlungen und ihre Wirkung (mögliche Abkürzungen auf der Verordnung):


  • Atemtherapie (KG-AT)
    • Therapieform zur Schulung der Atmung und Atemmuskulatur
  • Beckenbodengymnastik (BBG oder KG)
    • Gymnastik zur Stärkung der Beckenbodenmuskulatur bei Inkontinenz und Beckenbodenschwäche
  • Betreuung von Sportlern und Sportvereinen
    • physiotherapeutische, medizinische Betreuung von Sportlern und Sportvereinen, Kraft- und Koordinationstraining, sowie Fitnesssteigerung
  • Bindegewebsmassage (BIGEMA)
    • Massage, deren Wirkung über die Haut-, Bindegewebs- und Muskelzonen neuroreflektorisch ist
  • Bobath - Krankengymnastik neurophysiologisch (Kinder/Erwachsene) - (KG ZNS)
    • krankengymnastisches Behandlungsverfahren unter Ausnutzung der natürlichen vorhandenen Bahnungs- und Hemmungsmechanismen des Nervensystems unter anderem eingesetzt bei Schlaganfällen, Schädel-Hirn-Traumatas oder Entwicklungsverzögerungen/-störungen bei Kindern ab Geburt
  • Dorn-Therapie (MT)
    • manuelle Behandlungsform, die mittels Druck durchgeführt wird
  • Elektrotherapie (ET)
    • Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Entspannung der Muskulatur durch elektrische Reize mit individuell eingestellten Stromstärken und Frequenzen
  • Fango-/Wärmepackung (WT-Fango/Pelosepackung)
    • Wärmetherapie mittels Wärmeträger und Moorpackung eingesetzt bspw. bei Verspannungen im Rückenbereich
  • Fußreflexzonenmassage (SM)
    • Massage an den Füßen, welche über die Reflexzonen auf die inneren Organe und die Wirbelsäule wirken kann
  • Haltungsturnen (KG)
    • erlernen der für den Patienten jeweiligen besten Haltung
  • Hausbesuche (Extrakreuz auf der Verordnung bei Hausbesuche ja)
    • Behandlungen werden in Ihrer häuslichen Umgebung durchgeführt
  • Kinderturnen (KG)
    • Ausgleich muskulärer Ungleichheiten im Kindesalter zur Vermeidung/Verminderung von Skoliosen oder Rund-/und Hohlrücken
  • Kinesio-Tape (Selbstzahlerleistung)
    • verschiedene Anlagen von elastischem Tape wirken schmerzlindernd, entspannend oder tonisierend; bspw. bei Schulter-Nacken- Schmerzen, Beschwerden in der Lendenwirbelsäule, Muskelverletzungen, Gelenkerkrankungen oder -verletzungen
  • Klassische Massagetherapie (KMT)
    • klassische Massage zur Lockerung und Entspannung der Muskulatur
  • Kompressionsbandagierung (zugehörig zu MLD)
    • komprimierender Verband zur Erhaltung des Ergebnisses nach der Manuellen Lymphdrainage, damit die Lymphflüssigkeit nicht sofort wieder in das Gewebe zurück fließt
  • Krankengymnastik (KG)
    • Übungen zum Ausgleich von muskulären Ungleichgewicht
  • Kryotherapie (KT)
    • Kältetherapie zur Schmerzlinderung und Minderung von entzündlichen Reizzuständen
  • Manuelle Extensionsbehandlung (MT)
    • manuelle Behandlung mit sanfter Traktion zur Schmerzlinderung an der Halswirbelsäule kombiniert mit Lockerung und Entspannung der Muskulatur
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD-30/MLD-45/MLD-60)
    • systematische Anordnung und rhythmische Folge von verschiedenen Griffen zur Entstauung
  • Manuelle Therapie (MT)
    • Behandlungsverfahren zur Schmerzlinderung, Beweglichkeitsverbesserung und Ausgleich muskulärer Ungleichheiten, Verbesserung von Gelenkfunktionsstörungen durch Mobilisations- und Weichteiltechniken
  • Marnitz-Therapie (MT)
    • eine Massageform, die mit der Manuellentherapie kombiniert wird und zu Schmerzlinderung und Ausgleich muskulären Ungleichheiten dient
  • osteopathische Techniken
    • Techniken zur Befundung und Behandlung der Ursache eines Beschwerdebildes mit ganzheitlicher Ansatz, d. h. der gesamte Körper wird in die Findung des Problems und Behandlung mit einbezogen, die Ursache der Problematik wird dann behandelt, welche nicht unbedingt da lokalisiert ist, wo sich die derzeitigen Beschwerden befinden
  • Periostmassage (SM)
    • punktförmig, rhythmisch ausgeführte Druckmassage über dem Periost (Knochenhaut)
  • PNF (KG ZNS)
    • krankengymnastisches Behandlungsverfahren unter Ausnutzung der natürlichen Bahnungs- und Hemmungsmechanismen des Nervensystems bspw. bei neurologischen oder orthopädischen Erkrankungen
  • Rotlicht (WT mittels Strahler)
    • Wärmetherapie mittels Rotlichtwärmestrahler
  • Schlingentisch (KG)
    • ermöglicht hubfreies (Bewegen ohne Schwerkraft) Bewegen zur Beweglichkeitsverbesserung bei verschiedenen orthopädischen Erkrankungen, kann aber auch zur Kräftigung der Muskulatur genutzt werden
  • Schröpfen (Selbstzahlerleistung)
    • Therapie zur Durchblutungsförderung mittels Schröpfgläser bei Verspannungen
  • Segmentmassage (SM)
    • modifizierte Griffe und speziell weiterentwickelte Griffvarianten mit Erfassung aller Gewebeschichten zwischen Haut und Periost
  • Skoliosetherapie (KG)
    • Übungen zum Ausgleich von Wirbelsäulenverkrümmungen
  • Sportphysiotherapie
    • Therapie nach Sportverletzungen für schnelle Wiedereingliederung, Kräftigung und Fitnesssteigerung
  • Tai Chi
    • dient zur Entspannung und finden des Inneren und Äußeren Gleichgewichts
  • Triggerpunktbehandlung (MT)
    • Behandlung von schmerzhaften Triggerpunkten zur Entspannung der Muskulatur und Ausgleich von muskulären Dysbalancen zur Schmerzlinderung
  • Ultraschall (WT-US)
    • Behandlung zur gezielten regionalen Erwärmung tiefer gelegener Gewebsschichten mit hochfrequenten mechanischen Schwingungen
  • Zentrifugalmassage (KMT (ZFM))
    • Massage mit Wasser und Seife, mit Druckrichtung vom Herzen weg - Anwendung besonders bei Schultererkrankungen